CKJ
Christ-Königs-Jugend
Viva Cristo Rey!
CKJ
 

Die Jugend erklärt den Glauben



Die Sakramentalien


(Die 7 Sakramente)

Ein Beitrag von Nora Peck (23 Jahre):

 

Um zu verstehen was Sakramentalien sind, müssen wir diese in erster Linie von den Sakramenten unterscheiden. Der Ursprung der Sakramente besteht in der Einsetzung durch Jesus Christus selbst. Die Sakramentalien wurden hingegen von der Kriche eingesetzt.

 

Die Gemeinsamkeit beider, besteht in dem äußeren Zeichen (z.B. Wasser bei der Taufe) und der inneren Gnade. Die Kirche unterscheidet bei den Sakramentalien zwischen Weihungen, gesegneten Gegenständen und Segnungen. Bei Weihungen werden Personen zum Dienst Gottes geweiht (z.B. Ordensleute).

 

Bei gesegneten Gegenständen handelt es sich z.B. um Kreuze, Rosenkränze, Weihwasser, Kirchen, Altäre, ...

 

Durch Segnungen soll der Segen des allmächtigen Gottes auf Personen (z.B. Krankensegen) herabgerufen werden.

 

Welchen Nutzen können wir Gläubigen daraus ziehen?

Wir sollten versuchen, durch diese Zeichen unseren Alltag zu heiligen, um so aus dem profanen (d.h. alltäglichen) Bereich herauszutreten. Der geweihte Rosenkranz oder das Weihwasser sind dabei unsere Begleiter. Unser Ziel ist es, den Berg der Heiligkeit zu besteigen, um dann einmal bei Jesus Christus in der ewigen Herrlichkeit zu weilen. Die Sakramentalien sollen uns dabei als Hilfsmittel dienen und helfen, auf dem Weg zu diesem Ziel immer ein Stückchen mehr voranzuschreiten.

 

Lasst uns also diese Geschenke der Kirche als wertvolle Begleiter für unseren Alltag dankbar annehmen.