CKJ
Christ-Königs-Jugend
Viva Cristo Rey!
CKJ
 

Vergib mir Natascha


(Buch)

Beschreibung

In dem Buch “Vergib mir Natascha”, von Sergei Kourdakov, geht es um einen russischen Geheimpolizisten und Leiter einer Schlägertruppe, namens Sergei Kourdakov. Seine Aufgabe war, russische Christen aufzuspüren und zu terrorisieren. Während eines gewaltsamen Überfalls begegnete er Natascha, einer jungen Christin. Er schlug sie erbarmungslos zusammen. Doch nach diesem Vorfall war Sergei nicht mehr der gleiche. Er konnte diese Frau nicht mehr vergessen. Deren einziges Verbrechen war, an Gebetstreffen teilzunehmen. In tiefer Seelennot machte er sich auf die Suche nach dem starken Glauben, den Natascha hatte. Diese Suche führte ihn auf ein russisches Schiff. Während einer stürmischen Nacht sprang er über Bord in die tosende See, um den Glauben von Natascha zu finden. Am nächsten Tag fand man Sergei an der Küste geschunden und verletzt. Um seine Hüfte trug er einen Gummigürtel, der den Beweis des schrecklichen Geheimnisses barg, das ihn dazu brachte, sich in die wilden Fluten zu stürzen.

 

Bewertung

Ein überwältigendes Buch, das wohl keiner, der es einmal gelesen hat, jemals wieder vergessen kann. Es ist faszinierend mitzuverfolgen, wie dieser junge Mensch, auf der Suche nach etwas ist, das seinem Leben einen Sinn gibt, an das er glauben kann. Das Buch gibt viele Einblicke in das kommunistische System der 50er, 60er und 70er Jahre.

 

Interesse am Buch? Fragen Sie nach!

Die Geschichte von Sergei Kourdakov teilt uns mit, wie Christen verfolgt wurden und für den Glauben ihr Leben lassen mussten, - aber in dem Wissen, bei Gott Geborgenheit und Sicherheit finden zu dürfen.